Trauma Studie

Forscher am Labor von Prof. Dr. Michael A. Persinger an der Laurentian Universität in Ontario, Kanada, sowie Prof. Dr. Dr. HaraldWalach am CHS Institut, Berlin und der Universität Witten-Herdecke haben eine Forschungsstudie durchgeführt und analysiert, bei der die Effizienz von Ilona Palucki’s Methode zur Heilung von Trauma untersucht wurde. Zu diesem Zweck behandelte Ilona Palucki Probanden, die durch psychischen, physischen und sexuellem Missbrauch traumatisiert waren, mit der Palucki Methode. Vor und nach der Behandlung wurden psychologische Messungen anhand sogenannter Stimmungsprofile mittels spezifischer standardisierter Fragebögen (POMS) erhoben, sowie die Gehirnprofile der Teilnehmer mittels EEG gemessen, als auch abschließende Fragen-Antworten von Teilnehmern einen größeren Zeitraum nach der Behandlung erstellt.

Bei einer „Clean-Up-Everything“ – Behandlung verbringt ein Klient in der Regel mehrere Tage mit Frau Palucki, gefolgt von einem Coaching. Für die Zwecke dieser Studie gab es nur eine Sitzung der Palucki-Methode, die mehrere Probleme des Teilnehmers bündelte, und die im Schnitt 2 Stunden dauerte.

Die Ergebnisse selbst dieser einzigen Einheit der Palucki-Methode sind atemberaubend: Alle Teilnehmer berichten über gute Effekte. Die Ergebnisse zeigen sowohl signifikante als auch hoch-signifikante Abnahmen von Anspannung und  Angst, Depression und Ablehnung, Verwirrung und Müdigkeit. Einige Teilnehmer berichten sogar von “dramatischen Verbesserungen”. Fragebögen, die durchschnittlich 5 Wochen nach der Behandlung durchgeführt wurden, zeigen erhebliche Steigerung von Motivation sowie Neuorientierungen. Einige gaben an, “den Schmerz und die Schande nicht mehr zu spüren, wenn sie an das Trauma denken, daß sie den Tätern vergeben haben, sowie Liebe und Verbundenheit mit dem Leben und mit Anderen fühlen”.

Der von Experten geprüfte Fachartikel wurde im Journal of Traumatic Stress Disorders & Treatment veröffentlicht.

Anm. d. Red.: Aus Datenschutzgründen darf man keine Aufnahmen mit Probanden erstellen und zeigen.


Ilona Palucki mit der Neuroscience Research Group (NRG) an der Laurentian Universität.

Frau Palucki kommt am Flughafen Sudbury, Ontario, Kanada an.

Ilona Palucki und Professor Dr. Michael Persinger

Ilona Palucki präsentiert einen Vortrag über ihre Atem-Technik beim wöchentlichen Meeting der Neuroscience Research Group.


mit Wissenschaftlerin Mandy Scott

KLIENTEN

Ich habe jahrelang recherchiert, um so etwas zu finden. Es ist die krasseste Arbeit, die ich je erlebt habe! Ich stand ein paar Tage vor Weihnachten praktisch vor Ilonas Tür…mehr

Sexueller Mißbrauch – endlich nehme ich meinen Körper wieder mit Freude an! Ich war sehr aufgeregt, als ich zu Ilona im November 2018 für nur 4 Tage flog. Sie empfing…mehr

Ich kam zu Ilona sehr verzweifelt, auch wenn ich von das „aussen“ wie eine intelligente, sympathische und aktiv junge Frau (27) hatte wirken können, war ich in der Tiefe verletzt. Jahre lang trug ich diesen Druck und Schmerz  der Selbst-Werterniedrigung unbewusst mit… mehr

KONTAKT

Machen Sie einen Termin

Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich an

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an healing@palucki.de widerrufen.